title musik

logo-typo rgb-72dpi web invertDas Klezmer-Trio »Rozhinkes«, das aus einem Konzertprojekt im Rahmen der »9. Jüdischen Woche Leipzig« 2011 entstand, steht seither für leidenschaftliches und facettenreiches Musizieren – mitreißend und berührend zugleich. Dies belegt die im September 2014 erschienene CD »Momente«.

Das Trio hat sich seither in der mitteldeutschen Musikszene als professionelles Ensemble etabliert und dabei seinen ganz eigenen konzertanten Stil der Klezmer-Musik entwickelt. Darin verbinden sie die Melancholie und Lebensfreude dieser einzigartigen jüdischen Folklore mit der Intensität und dem Farbenreichtum klassischer Musik.

»Rozhinkes« interpretieren das traditionelle Klezmer-Repertoire in eigenen spannenden Arrangements und erweitern es durch eigene Kompositionen. Dabei präsentieren sich die drei Musiker auf der Bühne als dynamisches Trio und verzaubern ihr Publikum immer wieder aufs Neue. 

 

Samuel Seifert (Violine)

stammt aus einer sächsischen Musikerfamilie und erhielt seine künstlerische Ausbildung in Dresden, Leipzig und Salzburg.
Bereits als Jugendlicher begann seine Bühnenkarriere als Klezmer-Musiker, initiiert und begleitet durch den weltbekannten Klarinettisten Giora Feidman.

 

Tilmann Löser (Piano)

hat in Leipzig, Brüssel und Boston studiert. Durch eine Reise in die Klezmer-Metropole Krakau und einen Besuch in der New Yorker Synagoge »B'nai Jeshurun« verliebte er sich in die Melancholie und Lebensfreude der Klezmer-Musik. Später fand er in Leipzig Antje und Samuel, mit denen er diese Leidenschaft teilen kann.

 

Hörbeispiele

 

Kontakt

Susann Finsterbusch
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!